Es ist endlich soweit. Der Tag ist gekommen, auf den unser gesamtes Team gewartet hat: Unsere Aufmaß App smart to plan steht bereit für den Download im App Store und Google Play Store. Wir haben es pünktlich zum Launch unserer App geschafft, sowohl eine iOS- als auch eine Android-Version bereitzustellen.

Der Weg zur App

Fast zwei Jahre hat es gedauert, bis unsere Idee einer Aufmaß App nun auf den Markt kommt. Der Weg bis dahin war lang, oft holprig, aber es hat sich alles gelohnt! Wir haben in den letzten Jahren viel darüber lernen dürfen, wie ein Produkt entsteht und welche Komponenten dazu gehören – von der Forschung und Entwicklung, zum Prototypen, zum unfertigen Produkt, über das Marketing, zum endlich fertigen Produkt, das wir auf den Markt bringen können.

Die Idee wurde damals geboren, weil wir selbst auf der Suche waren nach einer digitalen Möglichkeit, Aufmaße im Außenbereich anzufertigen. Messutensilien, Wind und Wetter und das Papierchaos waren oft ein Problem. Wir haben nach einer digitalen Lösung gesucht, die Zeit spart und die Arbeit erleichtert. Da wir nichts gefunden haben, setzten wir unsere Idee einfach selbst um.

Willensstärke, Geduld, ein tolles Team und das technische Knowhow von THIS IS! DMG haben die Lösung des Problems möglich gemacht.

Die App für Aufmaße im Außenbereich, GaLaBau
mit der Aufmaß App smart to plan können alle Oberflächen gemessen werde

Ergebnisse unserer Betaphase

Wir konnten unsere App in den letzten Monaten bereits mit Betatestern genauer analysieren. 10 Gärtner und Gärtnerinnen aus dem Garten- und Landschaftsbau haben unsere App in Ihrem Arbeitsalltag genutzt. Auf Grundlage des Feedbacks wurden noch einmal einige Änderungen in die Aufmaß App eingearbeitet. Vor allem haben wir uns auch über die positiven Rückmeldungen zu unserer App gefreut.

Andreas Dewald von der Blattwerk GmbH aus Langenhagen bei Hannover:

Einsatzmöglichkeiten für „smart to plan“ finden sich überall! Auf kleinsten Flächen bis hin zu aufwendigen Großbaustellen. Ich kann auf meine Zettelhaufen auf dem Schreibtisch verzichten, denn die Informationen für unsere Projekte sind digital erfasst, organisiert und durch die Transparenz leicht wieder zu finden. Das Entscheidende bei smart to plan ist für mich die zusätzlich gewonnene Zeit, um mich auf die wesentlichen Aufgaben zu fokussieren!

Was kann smart to plan?

Mit smart to plan sind exakte und schnelle Aufmaße im Außenbereich möglich. Das bedeutet eine enorme Arbeitserleichterung für Gärtner im GaLaBau. Es werden keine Messutensilien mehr benötigt, es entsteht kein Papierchaos und auch Wind und Wetter spielen keine große Rolle mehr. Sie benötigen für Aufmaße mit smart to plan lediglich unsere App und ein Smartphone oder Tablet.

In der App können Sie Kunden- und Projektordner anlegen, sodass eine bessere Übersicht Ihrer Daten gegeben ist. Sie können zudem die Aufmaße als PDF oder DXF herunterladen, weiterleiten und in CAD-Programmen weiterverarbeiten.

Um Ihre Kunden- und Projektordner zu vervollständigen, haben wir auch die Möglichkeit integriert, (Sprach-)Notizen und Fotos hinzuzufügen. So können Sie sämtliche Materialien in einem Ordner bündeln.

Denn smart to plan bedeutet vor allem eins, nämlich Arbeitserleichterung.

Hier können Sie eine detaillierte Liste der Funktionen finden.

Wie geht es weiter?

Seit heute können Sie die Aufmaß App smart to plan sowohl im App Store als auch im Google Play Store herunterladen. Die Nutzung ist also sowohl auf iOS- als auch auf Android-Geräten möglich. Der Download ist zunächst kostenlos. Allerdings planen wir, in den nächsten Wochen unsere Nutzungsgebühren einzuführen, welche Sie hier finden können. Die ersten zwei Wochen der Nutzung von smart to plan werden allerdings immer kostenlos bleiben.

Wenn Sie Fragen haben oder uns Feedback senden wollen, schreiben Sie einfach an info@smarttoplan.com oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Download im App Store und Google Play Store

Sie können smart to plan derzeit noch kostenlos im App Store und Google Play Store herunterladen. Wir planen, in den nächsten Wochen unsere Nutzungsgebühren einzuführen.