Nach vielen kalten, verschneiten oder verregneten Tagen ist es nun endlich so weit: Der Frühling ist da, und zwar nicht nur auf dem Kalender. Die Sonne scheint, die ein oder andere Pflanze zeigt schon ihre Knospen, das Gras beginnt zu wachsen – es wird wieder grüner und bunter um uns herum. Und das ist vor allem in der Coronapandemie nicht nur schön, sondern auch Balsam für die Seele.  

Auch das Team von smart to plan freut sich darüber. Aufmaße im Außenbereich machen mit unserer App ohnehin schon gute Laune. In der Sonne und aufkommenden Wärme macht es allerdings noch mehr Spaß. Frühling bedeutet für uns aber auch, dass unsere App für digitale Aufmaße bald regulär auf den Markt kommt. Wenn das keine Frühlingsgefühle erweckt!

Was bedeutet der Frühling für unsere Gärten und somit für uns Gärtner und Gärtnerinnen im GaLaBau?

Jahreszeiten spielen für den Garten schon immer eine große Rolle. Um einen Garten gesund und attraktiv zu halten, muss er mit saisonal unterschiedlichen Maßnahmen gepflegt werden. Jetzt im Frühjahr müssen Hinterlassenschaften des Winters wie etwa Laub und Reisig zum Schutz vor Wintersonne entfernt werden, um das Wachstum für den Sommer vorzubereiten. Es ist Zeit für den ersten Frühjahrsschnitt, Vertikutieren, ggf. eine Nachsaat, regelmäßiges Mähen, Bodenpflege usw. Auch technische Geräte wie etwa Teichroboter oder Bewässerungsanlagen müssen wieder aktiviert werden und aus ihrem Winterschlaf erwachen.

Rasenmäher-Blog-Frühling-smarttoplan

Frühlingszeit ist Pflanzzeit

Insbesondere können wir nun sommer- und herbstblühende Stauden, Rosen, Gräser, Gehölze und Hecken pflanzen. Der Frühling ist die richtige Zeit für neue Akzente in Ihrem Garten. Sie können wieder Pflanzen setzen, die bald einen wunderbaren Duft in Ihrem Garten verströmen und Insekten und Vögel einladen. Auch kommt nun wieder die Zeit, die geliebten Hochbeete zu bepflanzen. So können Sie schon bald Gemüse und Kräuter ernten. Im März und Anfang April ist es etwa Zeit für die Frühlingsboten unter den Gemüsepflanzen wie Radieschen, Rucola, Pflücksalate, Spinat, Rettich und Petersilie. Ende April kommen dann auch Lauch, Zwiebeln und Frühlingszwiebeln dazu.

Hochbeet-Blogartikel-smarttoplan-Frühling

Der Frühling bei smart to plan

Frühlingsgefühle bereiten uns in diesem Jahr selbstverständlich auch das wachsende Gras, die Sonne, mehr Zeit draußen und der Duft der Blumen. Aber eines ist für uns dieses Jahr ganz besonders: Unsere App ist fertig, die Beta-Phase so gut wie beendet und wir starten in wenigen Wochen damit, unsere App für digitale Aufmaße im Außenbereich regulär anzubieten. Wir können es kaum erwarten, zahlreichen Gärtnern und Gärtnerinnen im GaLaBau in diesem Jahr dank unserer App mehr Zeit zu schenken. Mit smart to plan sind Aufmaße nicht nur exakt, sondern Sie können damit etwa 75 % Zeit sparen. Und Sie benötigen nur Ihr Smartphone! Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie gerne unseren Newsletter oder schauen Sie alle Features im Detail an.

----------

Quellen:

https://www.garten-haus.at/nutzgarten_essen/2018/04/hochbeet--was-pflanze-ich-wann-.html

https://www.haas-galabau.de/blog/2014/02/jetzt-an-fruehlingspflege-denken/

Download im App Store und Google Play Store

Sie können smart to plan derzeit noch kostenlos im App Store und Google Play Store herunterladen. Wir planen, in den nächsten Wochen unsere Nutzungsgebühren einzuführen.